Achern - die Stadt vor der Hornisgrinde, mit 1164,4 m ü. NHN der höchste Berg im Nordschwarzwald.
Die Stadt liegt an der Schwarzwaldbahn, Schwarzwaldhochstraße, Badische Weinstraße und Nationalpark Schwarzwald.
Das Rathaus wurde von 1961 bis 1963 gebaut und ist heute Bücherei und Touristen - Info.
Wohnhaus.
Der Stadtpark ist ein Landschaftsgarten durch den der Mühlbach fließt. Es gibt einen kleinen See, Wiesen, Kneipp - Wassertretbecken, einen Abenteuerspielplatz zu entdecken und eine neue Bewohnerin. Der Züchter erzählte mir: ,,es handelt sich um eine Pekingente die das Hochwasser flussabwärts getrieben hat. Der aufrechte Gang kommt davon dass die Rasse in der Natur im Schilf und hohem Gras lebt und so besser ihre Feinde sieht. Die aufgerichtete Körperhaltung erinnert an einen Pinguin``.
Pekingente fotografiert mit Sony DSC-H90 16 x Zoom 24 - 384 KB, sie ist eine meiner ersten Kameras.

Die Illenau war ursprünglich als Heil- und Pflegeanstalt konzipiert und wurde 1842 erbaut. Nach dem Zweiten Weltkrieg war die Anlage bis 1994 Kaserne für die französischen Streitkräfte. Nach der Renovierung ist die Illenau ein Ort der Erholung und sehenswert istdas Museum. In einem Gebäudeteil hat das Rathaus und ein Festsaal mit Trauzimmer seinen Platz gefunden. Es ist sehr viel neuer Wohnraum entstanden in dem sich Familien sehr wohl fühlen.

Das ehemalige Heiz- und Maschinenhaus ist heute ein Wohnhaus. Im Hintergrund ist die Hornisgrinde mit Sendeturm und Windrad zu sehen.
Das Areal der denkmalgeschützten Reithalle wird zur Markthalle und zu Wohnungen umgebaut.
Die Illenauer Kapelle wird genutzt von der evangelischen Jugend.
Oberachern mit Waldsee und Bienenbuckel.
Ausgesetzte Schildkröten.
Weitere Fotos und Infos im Tab: Winter und Vergänglichkeit. Fotografiert 2018 bis 2021.
Keine Verwendung meiner Hompage - Inhalte ohne schriftliche Genehmigung.
https://www.my-stories.eu [-cartcount]