Großer Goitzschesee und Bitterfelder Bogen in Sachsen Anhalt.

Waldmöpse in Brandenburg an der Havel.

Das Wahrzeichen der Goitzsche Seeregion und Bitterfeld ist der Pegelturm mit einer Höhe von 26 Metern. Er schwimmt auf der Wasseroberfläche des Goitzschesees und bietet eine perfekte Rundumsicht. Den Auf- und Abgang im Pegelturm erlauben zwei gegenläufige Wendeltreppen. Historisches Vorbild für derartige Doppelwendeltreppen ist die von Leonardo da Vinci im 16. Jahrhundert entworfene Doppel-Helix-Treppe im berühmten Königsschloss Chambord an der Loire in Frankreich. Ein schöner Aussichtspunkt zum See ist der Bitterfelder Bogen. Er ist 28 m hoch und 81 m lang. Ein 540 m langen Zickzackweg führt nach oben. Ferropolis - Stadt aus Eisen ist ein Industriemuseum auf einer Halbinsel im Gremminer See. Wo früher der Tagebau Golpa-Nord war, sind heute fünf Tagebaugroßgeräte zu besichtigen.

Oben: mein kleiner Ausflug - Leihgabe in das MFT System: Panasonic LUMIX G DMC-GX80 + Objektiv 12 - 60 mm F 3.5-5.6.
Die 25 Waldmöpse sind mehrere „lebensgroße“ Plastiken die in Brandenburg an der Havel an verschiedenen Stellen
aufgestellt sind. Sie sind eine Kunstfigur des Humoristen Loriot, der in der Stadt gebürtig und auch ihr Ehrenbürger ist.
Meine kleine Auswahl.

Waldmöpse fotografiert mit Fujifilm XF 50mm F 2.0.

Mit dem Zug 2021 unterwegs.

Taucht ein in einen kleinen Teil meiner Welt…

https://www.my-stories.eu 0