Stadt Wittlich im Landkreis Bernkastel-Wittlich nicht weit von der Mosel.
Säubrennersage. Der Raubritter Friedrich von Ehrenberg hatte Wittlich belagert. Lange Zeit hielt die Stadt der Belagerung stand. Eines Abends konnte jedoch der Pförtner des Himmeroder Stadttors den Bolzen zur Verriegelung des Tors nicht finden und verwendete stattdessen eine Rübe. In der Nacht fraß eine Sau die Rübe.Das Tor sprang auf, und der Feind konnte eindringen. Die Stadt wurde geplündert und niedergebrannt. Nach diesem Raubzug trieben die Wittlicher zur Strafe alle Schweine zu einem großen Feuer zusammen und verspeisten den Saubraten.
Die Stadt restaurierte 1975 die Synagoge.
Heute befindet sich darin eine Kultur- und Tagungsstätte mit der Dauerausstellung Jüdisches Leben.
2011
Keine Verwendung meiner Hompage - Inhalte ohne schriftliche Genehmigung.
https://www.my-stories.eu [-cartcount]