Mit dem Zug durch Andalusien, meine schönsten Stopps.

Alcázar in Sevilla.

Galerie Luis Gordillo in Sevilla.

Granada.

Córdoba.

Fern im Westen, fern vom Palmenland pflanzte ich mir einen Palmenbaum. Weit entfernt vom heimatlichen Strand leben wir in einem neuen Raum. O Palmenbaum du bist verwaist wie ich in einem Lande, da du fern von deinesgleichen. Du weinst, und deine Blätter rauschen sich die Klagen zu, die mein Gemüt erweichen. Abd ar-Rahman I. / um 780).

Königspalast Alcázar in Sevilla.

Palast Decken die mir sehr gut gefallen haben.

Luis Gordillo * 1934 in Sevilla ist ein spanischer Künstler und Autor.Er ist einer der produktivsten Maler Spaniens und erhielt
zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Premio Nacional de Artes Plásticas und den Premio Velázquez de las Artes Plásticas.

Die Alhambra in Granada.

Moschee von Córdoba.

Die Alhambra ist eine bedeutende Stadtburg auf dem Sabikah Hügel von Granada, die als eines der schönsten Beispiele des maurischen Stils der islamischen Kunst gilt. Neben der Alhambra in Granada ist die Moschee von Córdoba, das berühmteste Erbe der maurischen Architektur, ein arabisch andalusischer Kunstschatz, die auf dem Höhepunkt ihres Glanzes die drittgrößte Moschee der Welt war. Während der Rest von Europa im tiefen Mittelalter lebte, wurden in Al-Andalus Dichter, Philosophen, Ärzte und griechische Mathematik studiert sowie Wissenschaften und Literatur, Poesie und Mathematik, Medizin und Astrologie weiterentwickelt. Die feine, zarte und geometrische maurische Architektur spricht für sich selbst über den kulturellen Fortschritt dieser Zivilisation in diesem Moment der Geschichte.

Danke für die Erlaubnis zu fotografieren. Fotografiert 2015 mit Sony DSC-RX100 III.

Copyright © 2010 - 2022 Für die von mir bereitgestellten Informationen
habe ich das Urheberrecht: ,,Reiseberichte, Texte, Tipps und Fotos".

https://www.my-stories.eu 0